IJOS Webinare

Zwischen Nähe und Grenzsetzung – über den Umgang mit Sexualität in der Eingliederungshilfe (Teil 2)

Sexuelle und reproduktive Rechte

Kategorie: IJOS Webinare
FoBi-ID: Web-0061-A2

Preis: 69,90€

Beschreibung: 

Sexualität ist ein Grundbedürfnis, das den Menschen ein Leben lang in verschiedenen Facetten begleitet. Die persönliche Lebensgeschichte, gemachte Erfahrungen, körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigungen haben Einfluss auf die psychosexuelle Entwicklung und den Umgang mit Sexualität.

Unterstützer*innen begegnen in ihrer  Arbeit häufig der Sexualität der Klient*innen– sexualisiertes Verhalten, sexuelle Grenzüberschreitungen, Provokationen aber auch der Wunsch, Sexualität selbstbestimmt zu leben, erfordern einen geschulten Umgang. Die Diskrepanz zwischen Unselbstständigkeit im Alltag einerseits und dem klaren Wunsch nach sexueller Selbstbestimmung und Familienplanung andererseits, ist in der Arbeit mit behinderten Menschen häufig besonders groß. Das pädagogische Fachpersonal steht vor der Herausforderung, sich in diesem Spannungsfeld klar zu positionieren. Darüber hinaus gibt es in vielen Einrichtungen der Behindertenhilfe keinen klar kommunizierten Umgang mit dem Thema der Sexualität. Viele Fachkräfte haben große Unsicherheiten und können auf keine geregelten Abläufe zurückgreifen.

Maßgeblich hierfür ist es, die eigene Haltung zur Sexualität zu reflektieren, eine adäquate Sprache zu finden und Strategien im Umgang mit sexuellen Handlungsweisen und Grenzüberschreitungen zu etablieren. Darüber hinaus erfordert die sexualpädagogische Arbeit ein fundiertes Wissen über Sexualität, psychosexueller Entwicklung, sexueller Rechte sowie Kenntnisse über sexualpädagogische Methoden und Materialien.

In unserem dreiteiligen Webinar erhalten Sie ausführliche Infos über einen professionellen und feinfühligen Umgang mit Sexualität in der Behindertenhilfe.

Anhand von vielen Beispielen aus der Praxis, wird in dem ersten Teil die psychosexuelle Entwicklung eines Menschen beleuchtet und auf mögliche Besonderheiten von Menschen mit Behinderung eingegangen. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Praxis werden diskutiert. In einem zweiten Teil werden die sexuellen und reproduktiven Rechte erörtert. Anhand von einzelnen Aspekten (z.B. Partnerschaft, Kinderwunsch, Verhütung, Selbstbefriedigung) werden Handlungsempfehlungen für die Praxis gegeben.

Im letzten Teil der Online-Seminarreihe geht es um den Umgang mit sexueller Gewalt. Dazu wird die aktuelle Situation von Menschen mit Behinderung im Hinblick darauf beleuchtet, Risikofaktoren erörtert, mögliche Symptome dargestellt und Handlungsabläufe vorgestellt, die greifen wenn der Verdacht eines sexuellen Übergriffs besteht. Hier werden verschiedene Szenarien diskutiert und mögliche präventive Maßnahmen für Einrichtungen erörtert.

Inhalte des 2. Moduls sind:

  • Sexuelle und reproduktive Rechte
  • UN-Behindertenrechtkonvention
  • Betreuungsrecht – Mitsprache bei Sexualität?
  • Handlungsempfehlungen für die Praxis u.a. zu:
  • Aufklärung
  • Verhütung
  • Privatsphäre
  • Schwangerschaft
  • Kinderwunsch
  • Partnerschaft
  • Sexualassistenz

 

Referentin:

goetz
Meline Götz 

Meline Götz ist Sexualpädagogin für Menschen mit Behinderung, Sozialarbeiterin, Person- und emotionsfokussierte Beraterin.

Moderation:

Dr. Frank Plaßmeyer 
Dr. Frank Plaßmeyer 

Webinarinformationen:

FoBi-ID Web-0061-A
Dauer ca. 90 Minuten
Beginn Beginn des Webinars jeweils täglich um 10.00 Uhr oder um 16.00 Uhr. Auch Spontantermine zu jeder vollen Stunde buchbar.
Einzelpreis 49,90 EUR inkl. MwSt.
Referent(en) Meline Götz und Moderation: Dr. Frank Plaßmeyer

Zielgruppe:

Dieses Webinar richtet sich an alle angehenden und gelernten Fachkräfte der Behindertenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe (Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Sozialarbeiter*innen, Assistenzen u.ä.). Ebenso an ungelernte Assistenzen und Unterstützer*innen, die mehr Sicherheit und Verständnis für den Umgang mit Sexualität, sexuellen Bedürfnissen und sexuellen Grenzverletzungen brauchen.

Ziele:

 

  • Sexuelle und reproduktive Rechte
  • UN-Behindertenrechtkonvention
  • Betreuungsrecht – Mitsprache bei Sexualität?
  • Handlungsempfehlungen für die Praxis u.a. zu:
  • Aufklärung
  • Verhütung
  • Privatsphäre
  • Schwangerschaft
  • Kinderwunsch
  • Partnerschaft
  • Sexualassistenz

 

Referentin:

goetz
Meline Götz 

Meline Götz ist Sexualpädagogin für Menschen mit Behinderung, Sozialarbeiterin, Person- und emotionsfokussierte Beraterin.

Moderation:

Dr. Frank Plaßmeyer 
Dr. Frank Plaßmeyer 

 

Handouts:

Ähnliches Foto

Foliensatz (61 Seiten) inklusive Literaturtipps
Download steht während der Webinarteilnahme zur Verfügung.

Wir empfehlen Ihnen vor erstmaliger Teilnahme an einem IJOS Webinar unser Erklärvideo (YouTube), in dem Sie in Kurzform erfahren, wie Sie direkt während des Webinars Folien, Arbeitshilfen und weitere Infos downloaden können.

Darüber hinaus erfahren Sie, was Sie machen müssen, um eine Teilnahmebestätigung zu erhalten.

Weitere Informationen:

Beginn des Webinars jeweils täglich um 10.00 Uhr oder um 16.00 Uhr. Auch Spontantermine sind zu jeder vollen Stunde buchbar. Auch am Wochenende.
Den gewünschten Zeitpunkt bestimmen Sie ganz einfach selbst nach erfolgter Zahlung.
Ihren persönlichen Zugangscode erhalten Sie direkt nach Anmeldung und erfolgtem Zahlungseingang per E-Mail zugesandt.
Sollten Sie sich für die Zahlart "Vorkasse" entschieden haben, so können Sie frühestens in 7 Tagen am Webinar teilnehmen.

Mitglieder des IJOS Servicecenter können sich nach erfolgtem Login mit ihrem individuellen Freischaltcode anmelden.
Bei Fragen hierzu setzen Sie sich bitte mit uns unter 05401 40847 in Verbindung oder senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per E-Mail an: seminare(at)ijos.net
Ausführliche Informationen zum IJOS Servicecenter finden sie hier. 

Technische Informationen:

Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und einen Rechner mit Lautsprecher oder Kopfhörerausgang und Kopfhörer. Sie können auch mit einem Tablet oder einem Smartphone an unserem Webinar teilnehmen.
Zudem benötigen Sie einen aktuellen Browser mit den neuesten Updates - am besten Google Chrome oder Firefox (wobei auch alle anderen aktuellen Browser funktionieren). Aus technischen aber auch aus didaktischen Gründen ist ein Vorspulen des Webinars nicht möglich. Eine elektronische Teilnahmebestätigung erhalten Sie nur nach vollständiger Teilnnahme am Webinar per E-Mail zugesandt.
Achten Sie bitte darauf, dass während des Webinars weder auf Ihrem Computer noch in Ihrem Netzwerk datenlastige Internetaktivitäten stattfinden (Downloads, Nutzung von Smart TVs, Online-Spiele, Nutzung von Amazon Prime Instant Video / Netflix / Maxdome / Youtube, Herunterladen von Updates etc.). Sollten Probleme auftreten, so prüfen Sie bitte, ob eventuell Browser-Plugins, wie Pop-Up-Blocker oder Firewalleinstellungen, den Zugang zu dem Webinar blockieren.

Unsere Webinar Abonnements:

Eine lohnende Alternative zur Einzelbuchung. Zu unseren interessanten Abo-Angeboten gelangen Sie durch Klick auf den nachfolgenden Button:

Es gibt keine Bewertungen für dieses Produkt.
Bewertung schreiben
SchlechtSehr gut